DGUV Information 203-046: Umgang mit Holzmasten

von: Arens

Die DGUV Information 203-046 bietet umfassende Richtlinien für den sicheren Umgang mit Holzmasten und wird beispielsweise im Freileitungsbau von uns angewendet.

Zu den Kernthemen gehören:

1.1         Definition und Anwendungsbereich:

Detaillierte Erklärung der verschiedenen Typen von Holzmasten, wie Rundholz- und Furnierschichtholzmaste, und ihrer Anwendungen.

1.2         Kennzeichnung:

Richtlinien zur korrekten Kennzeichnung von Holzmasten zur Sicherstellung der Konformität mit Sicherheitsstandards.

1.3         Lagerung und Bereitstellung:

Anleitungen zum ordnungsgemäßen Lagern und Bereitstellen von Holzmasten, um ihre Integrität und Sicherheit zu gewährleisten.

1.4         Transport:

Sicherheitsmaßnahmen und Verfahren für den sicheren Transport von Holzmasten.

1.5         Errichtung:

Methoden und Sicherheitsvorkehrungen für das Aufstellen von Holzmasten.

1.6         Umgang mit elektrischen Gefährdungen:

Wichtige Sicherheitshinweise zum Schutz vor elektrischen Gefahren beim Arbeiten mit Holzmasten.

1.7         Sicherheitsmaßnahmen beim Besteigen und Arbeiten:

Vorschriften zum Schutz der Beschäftigten beim Besteigen und Arbeiten auf Holzmasten.

1.8         Demontage und Notfallmaßnahmen:

Spezielle Verfahren und Sicherheitsvorkehrungen für die Demontage von Holzmasten sowie Handlungsanweisungen für Notfälle.

Diese Information betont die Bedeutung des Arbeitsschutzes und der Einhaltung von Sicherheitsvorschriften beim Umgang mit Holzmasten.

Diese DGUV Information können Sie hier herunterladen:

 

author avatar
Florian Arens

Weitere Artikel