Energiewende sicher und günstig umsetzen

Mastenwechsel

Arbeitsschritte

1 Antransport mit neuem Mast

1. Antransport mit neuem Mast

2 Ausbinden der Seile mit Hubarbeitsbühne

6 Sicherung mit Mastsicherungsgreifer

8 Seile von Hubarbeitsbühne aus einbinden

3 Herausziehen des alten Masts

4 Mastloch graben

5 Mast aufnehmen und zum Stellen positionieren

7 Verfüllen des Mastlochs

9 Abtransport des alten Masts

Demontagekomponenten

Haspel mit Hydraulikmotor
→ Altseile ohne weitere Maschinen aufhaspeln und verladen

Beton-/Stahlschere
→ Masten ohne manuelle Hilfe
demontieren und zerkleinern

Universalgreifer
→ Demontierte Masten ohne weitere
Maschinen verladen

Zerkleinern des Gittermasts mit Beton-/Stahlschere

Abtransport mit Universalgreifer

EGON-Komponenten

Alles auf einen Blick

Geräteträger

Hubarbeitsbühne

Anbaugeräte

HUDDIG
• Schwedischer Geräteträger für den
Netzbau Hersteller Huddig AB (seit 1959)

• Extreme Geländegängigkeit/-stabilität
durch Pendelknicklenkung und
4 gleich große Räder

• Hohe Mobilität:
Straßenzulassung 40 km/h

• Hohes Eigengewicht (16,8 t zGG), große
Aufstandsflächen und absenkbare
Pratzen ermöglichen Arbeiten an
schwierigen Maststandorten (z. B. Steigungen,
gefrorene oder weiche Böden)

Huddig Lift 20X2/Lift 2200
• AuS-Ausführung 20X2 bis zu 1000 V
(VDE 0682-742) und Arbeitshöhe bis 20 m
für 2 Personen

• AuS-Ausführung 2200 bis zu 46 kV
(ISO 61057) und Arbeitshöhe bis 21,5 m
für 2 Personen

• Mastsicherungshalter an Hubarbeitsbühne

• Schaff ung geeigneter Aufstellfl ächen
durch mitgeführte Anbaugeräte

Egon
• Sämtliche Masttypen im NS- und
MS-Bereich mit 120 mm bis 450 mm
Mastdurchmesser stellbar

• 2 Greifmodule mit 4 Greifbacken sorgen für
hohe Transport- und Stellstabilität sowie
optimale Hebellastverteilung

• Variable Druckeinstellung für verschiedene
Mastmaterialien (Stahl, Hybrid, Holz…)
sowie hochbeständige, rutschfeste und
auswechselbare Kunststoffeinlagen
ermöglichen ein schadfreies Hantieren
mit dem Mast